Moralt AG erhält Innovationspreis Architektur

Moralt AG erhält Innovationspreis Architektur

2014-07-01 07:00

Bad Tölz, 31. März 2014. Im Rahmen der Messe fensterbau/frontale wurde der Moralt AG mit Sitz in Bad Tölz, der „Innovationspreis Architektur + Fenster Tür Fassade“ verliehen. Das Produkt „FERRO FireSafe Passiv“ mit der dazugehörigen Systemlösung überzeugte die fünfköpfige Architekten-Jury. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, den 27. März 2014 im Nürnberger Convention Center statt.

Innovationspreis Architektur

Das Urteil der Jury: „Durch die Vorproduktion zulassungskonformer Türrohlinge bietet die Moralt AG Architekten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bei der Umsetzung komplexer Anforderungen an Brandschutz und Bauphysik von Außentüren aus Holz. Gleichzeitig werden mittelständige lizensierte Handwerker in die Lage versetzt, Außentüren mit komplexen Anforderungen bis hin zum Passivhausstandard in der eigenen Werkstatt zu produzieren. Die Konstruktionsprinzipien lassen eine hohe Formstabilität erwarten. Die verwendeten Grundmaterialien entsprechenden brandschutztechnischen und bauphysikalischen Anforderungen und sind überwiegend aus nachhaltiger Produktion. Es wird nach Ansicht der Jury ein baukastenartiges Lösungspaket angeboten, welches trotz Standardisierung hohe Individualität zulässt.“

Moralt „FERRO FireSafe Passiv“ erreicht mit einem U-Wert von 0,78 W/m²K für das Türelement die geforderten Wärmedämmwerte für zertifizierte Passivhaus-Komponenten, ist mit Brandschutz EI2 30–C nach EN 1634-1 als Türelement getestet und besitzt hervorragende Klassifizierungen in allen CE-Leistungseigenschaften. Darüber hinaus gewährt Moralt auf alle Varianten der Modellreihe „FERRO“ zehn Jahre Garantie gegen Verzug. Die Türrohlinge sind in allen handelsüblichen Türenmaßen erhältlich.

Der Haustürrohling „FERRO FireSafe Passiv“ ist nicht nur als unbearbeitetes Türblatt, sondern auch im Baukastensystem mit folgendem Lieferumfang erhältlich: Haustürrohling mit Türstock komplett CNC-gefräst mit sämtlichen Zubehörteilen wie Bänder, Verriegelung, Dichtungen, Schwellenanschluss etc... Außerdem: Dokumentation mit ausführlichem CE-Kennzeichen, Leistungserklärung, Passivhauszertifikat, Verarbeitungsempfehlungen für Oberflächen und eine Einbauanleitung. Damit bietet Moralt einmal mehr einen Haustürenbaukasten als Komplettlösung in Sachen Bearbeitung, Komponenten und Rechtssicherheit. In Deutschland kooperiert Moralt mit der TSH System GmbH und ist Partner des Handwerks.

„Dass uns dieser Preis verliehen wurde, ist wirklich eine große Freude und Motivation für das gesamte Moralt-Team“, sagt Klaus Feile, Vorstand der Moralt AG. „Unser Geschäftsmodell bündelt die Stärken aller am Objekt Beteiligten.“

Zurück

Download Download